blutampfer (rumex sanguineus)

am namen lässt es sich unschwer erkennen, der blutampfer (rumex sanguineus) ist mit dem sauerampfer (r. acetosa) verwandt. er wird gelegentlich sogar unter der bezeichnung roter sauerampfer verkauft. im geschmack ist er aber deutlich milder als sein populärer verwandter. botanisch eingeordnet ist er in die familie der knöterichgewächse (polygonaceae).

blutampfer

dem blutampfer werden blutreinigende und appetitanregende wirkungen nachgesagt. man kann ihn wie spinat zubereiten oder als zutat für einen gemischten blattsalat verwenden.

blutampfer (rumex sanguineus) pflege
  1. standort: sonnig bis halbschattig
  2. boden: sumpfig bis gleichmäßig feucht
  3. vermehrung: samen
  4. winterhart: ja, bis -20 grad

rumex sanguineus ist winterhart und kann ganzjährig im garten kultiviert werden. soll er im beet wachsen, dann ist ein absonniges bis halbschattiges plätzchen ideal. als sumpfpflanze kommt er auch mit der direkten mittagssonne zurecht.

im teich kann man ihn in ein mit kies oder eine kies-lehm-mischung gefülltes körbchen pflanzen. im beet darf die erde ebenfalls lehmig oder humushaltig sein. im topf tut es handelsübliche blumen- oder kräutererde.

rumex sanguineus

bei der pflege im topf wird soviel gegossen, dass immer ein kleiner rest wasser im untersetzer verbleibt. ballentrockenheit sollte man vermeiden.

zu düngung kann man gelegentlich etwas organischen gemüsedünger verabreichen. muss man aber nicht, denn der blutampfer kommt mit einem mageren boden zurecht.