Buchweizensprossen

Buchweizensprossen

Pseudogetreide |

Fagopyrum esculentum

Besonderheiten

  • Die Samen umhüllen sich beim Keimen mit Schleim und sollten mehrmals täglich gut gespült werden.

Buchweizen

Anzucht

  • Einweichen: 4 bis 8 Stunden
  • Keimdauer (bei 18-20 °C): 1 bis 3 Tage
  • Ernten: Buchweizenkeime nach 1 bis 3 Tagen, Buchweizengrün nach 10 bis 14 Tagen
  • Wässern: mindestens 3-mal täglich
  • Keimgerät(e): Keimglas (Keimlinge), Schalen, Sprossenturm, Blumentopf mit Gemüseerde für die Anzucht von Grünkraut
  • Ertrag: 1 Tasse Buchweizen ergibt 3 Tassen Sprossen
Weizen-bBuchweizen

Die Samen von Weizen (links) und Buchweizen (rechts).

Verwendung, Lagerung & Inhaltsstoffe

  • Roh essen: ja
  • Aroma: nussig, leicht süßlich
  • Verwendung: Buchweizenkeimlinge passen in Müsli, Fruchtjoghurt-oder quark, Shake/Smoothie, das Grünkraut eignet sich zum Dekorieren bzw. Verfeinern von Salat und anderen Gemüsegerichten
  • Haltbarkeit im Kühlschrank: 3 bis 4 Tage im Gemüsefach, wo sie weiter wachsen
  • Einfrieren: nein, werden matschig
  • Vitamine (Auszug): B1, B2, B3, B5, B6, E, Niacin
  • Mineralstoffe (Auszug): Fluor, Eisen, Magnesium, Kalium, Kupfer, Natrium
Fagopyrum- esculentum

Blatt und Blüte des Buchweizen (Fagopyrum esculentum).

Sonstiges

  • Buchweizen (Fagopyrum esculentum) ist nicht mit Weizen, Roggen oder anderen Getreidearten verwandt sondern mit Sauerampfer und Rhabarber. Er zählt zur Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae).

Comments are closed.