• Getreide |

Roggensprossen

Secale cereale

Roggensprossen

Tipp

  1. Für die Anzucht von Sprossen oder Roggengras kann Roggen aus dem Supermarkt, Reformhaus oder Bioladen verwendet werden.
Roggenkeimlinge

Wenn der Trieb ungefähr so lang ist wie das Samenkorn, beginnen die Roggensprossen bitter zu schmecken. Essbar sind sie trotzdem noch.

Anzucht

  1. Einweichen: 8 bis 12 Stunden
  2. Keimdauer (bei 18-20 °C): 1 bis 3 Tage
  3. Wässern: mindestens 2-mal täglich
  4. Keimgerät(e): Keimglas, Schalen, Sprossenturm
  5. Ertrag: 1 Tasse Roggen ergibt 3 Tassen Sprossen
Roggen-Roggensprossen

Getrockneter Roggen (links), Roggensprossen (rechts) und Roggengras (Bild unten).

Roggengras

Verwendung, Lagerung & Inhaltsstoffe

  1. Roh essen: ja
  2. Aroma: mild süßlich
  3. Verwendung: Müsli, Fruchtjoghurt-oder quark, Shake/Smoothie, zum Dekorieren bzw. Verfeinern von Salat und anderen Gemüsegerichten
  4. Haltbarkeit im Kühlschrank: 3 bis 4 Tage im Gemüsefach, wo sie weiter wachsen -die Roggensprossen schmecken bitter wenn der Keimling die Länge des Korns erreicht hat
  5. Einfrieren: ja, aber aber aufgetaute Sprossen vor dem Verzehr blanchieren
  6. Vitamine (Auszug): B1, B2, E, Biotin, Karotin
  7. Mineralstoffe (Auszug): Chlor, Jod, Eisen, Magnesium, Mangan, Kalzium, Phosphor, Zink

Roggenkeime

Sonstiges

  1. Roggen (Secale cereale) keimt schnell und auch bei niedrigen Temperaturen zwischen 10 und 15 °C noch zuverlässig.

Roggen

Weitere Getreidesprossen: