• Microgreens |

Chinakohlsprossen

Brassica rapa

chinakohlsprossen

Besonderheiten

  1. Vom Chinakohl wird kein Keimsaatgut angeboten.
  2. Für die Sprossenzucht sollten Biosamen verwendet werden. Konventionell erzeugte Samen können mit einem Pflanzenschutzmittel oder Dünger gebeizt worden sein.
  3. Junge Blätter können wie Pflücksalat verwendet werden.

rotkohl-sprossen

Anzucht

  1. Einweichen: nein
  2. Keimdauer (bei 18-20 °C): 2 bis 6 Tage
  3. Ernten: nach 7 bis 10 Tagen
  4. Wässern: mindestens 2-mal täglich
  5. Keimgerät(e): Keimglas, Schalen, Sprossenturm
  6. Ertrag: 1 Tasse Samen ergibt 6 bis 8 Tassen Sprossen
Chinakohl Sämlinge

Chinakohl Sämlinge

Verwendung, Lagerung & Inhaltsstoffe

  1. Roh essen: ja
  2. Aroma: wie ausgewachsener Chinakohl
  3. Verwendung: Rohkost, Gemüsegerichte, Kräuterquark, als Brotbelag sowie zum Dekorieren
  4. Haltbarkeit im Kühlschrank: 7 bis 10 Tage
  5. Einfrieren: nein
  6. Vitamine (Auszug): B1, B2, B3, C
  7. Mineralstoffe (Auszug): Calcium, Folsäure, Magnesium, Mangan

Sonstiges

  1. Chinakohl, Herbstrübe und Pak Choi sind nah verwandt. Sie stammen vom Rübsen (Brassica rapa) ab.
Pak Choi

Pak Choi

Weitere Microgreens: