• Ölsaaten |

Kürbissprossen

Cucurbita maxima

Kürbissprossen

Besonderheiten

  1. Für die Anzucht von Sprossen eignen sich die schalenlosen grünen Kürbiskerne. Sie müssen schnell verzehrt werden, ab dem 3. Tag schmecken sie bitter und sind ungenießbar.
Kürbiskeime

Das Bild zeigt überlagerte Kürbissprossen. Sie sind nicht mehr essbar. Länger als 3 Tage sollten sie nicht keimen dürfen.

Anzucht

  1. Einweichen: 8 bis 12 Stunden
  2. Keimdauer (bei 18-20 °C): 1 bis 3 Tage
  3. Wässern: mindestens 2-mal täglich
  4. Keimgerät(e): Keimglas, Schalen, Sprossenturm
  5. Ertrag: 1 Tasse Kürbiskerne ergibt 2 Tassen Sprossen

Kürbissprossen

Verwendung, Lagerung & Inhaltsstoffe

  1. Roh essen: ja
  2. Aroma: nussig
  3. Verwendung: geröstet als Snack, zum Verfeinern von Salaten und anderen Gemüsegerichten
  4. Haltbarkeit im Kühlschrank: 1 bis 2 Tage
  5. Einfrieren: ja
  6. Vitamine (Auszug): A, B, E, Linolsäure
  7. Mineralstoffe (Auszug): Eisen, Magnesium, Phosphor, Zink

Kürbiskerne enthalten je 100 g

  1. 2345 kJ/560 kcal
  2. 24 g Eiweiß
  3. 14 g Kohlenhydrate
  4. 46 g Fett

Sonstiges

  1. Kürbisse, Gurken, Melonen und Zucchini sind nah verwandt.

Weitere Ölsaaten: