• Rezepte |

Rote Beete-Chia-Grütze

Rote Beete Grütze

Chia-Samen umgeben sich, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und aufquellen, mit einer gallertartigen und schleimigen Hülle. Wie das aussieht, zeige ich am Ende dieses Beitrags. Dank dieser Eigenschaft können die Samen als Geliermittel verwendet werden.

Zutaten:

  1. Rote Beete Saft (100 ml)
  2. Chia-Samen (25 g)
  3. Saft von 1 Zitrone (20 ml)
  4. Agavendicksaft oder Honig (20 g)
  5. Minzeblätter (2-5 g)
  6. Geröstete Mandeln zum Dekorieren

Rote Beete Chia Grütze

Zubereitung

  1. Rote Beete Saft, Zitronensaft, Minzeblätter und Honig mit dem Mixer oder Zauberstab bearbeiten.
  2. Tipp: Die Stängel der Minze nicht wegwerfen, sie können in die Suppe kommen.
  3. Den Saft abschmecken und falls nötig nachsüßen.
  4. Saft und Chia-Samen in eine Schüssel geben und solange rühren, bis alle Samen vom Saft bedeckt sind.
  5. Das Saft-Samen-Gemisch für 2 bis 3 Stunden bei Zimmertemperatur quellen lassen. Gelegentlich rühren.
  6. Wenn die Chia-Samen die gewünschte Bissfeste erreicht haben, kann die Grütze mit den gerösteten Mandeln garniert und serviert werden.
  7. Chia-Samen

    Chia-Samen gequollen (oben) und getrocknet (unten).

Weitere Rezepte: