• Microgreens |

Rrotkohlsprossen

Brassica oleracea

rotkohlsprossen

Besonderheiten

  1. Rotkohlsprossen sind in einigen Supermärkten oder Bioläden zu erhalten.
  2. Für die Sprossenzucht sollte Keimsaat oder Biosaatgut verwendet werden. Das für die Aussaat im Garten angebotene Saatgut kann mit einem Pflanzenschutzmittel oder Dünger gebeizt worden sein.

rotkohl-sprossen

Anzucht

  1. Einweichen: nein
  2. Keimdauer (bei 18-20 °C): 2 bis 6 Tage
  3. Ernten: nach 7 bis 10 Tagen
  4. Wässern: mindestens 2-mal täglich
  5. Keimgerät(e): Keimglas, Schalen, Sprossenturm
  6. Ertrag: 1 Tasse Samen ergibt 6 bis 8 Tassen Sprossen

Rotkohlsprossen

Verwendung, Lagerung & Inhaltsstoffe

  1. Roh essen: ja
  2. Aroma: wie Rotkohl mit leichter Schärfe
  3. Verwendung: Rohkost, Gemüsegerichte, Kräuterquark, als Brotbelag sowie zum Dekorieren
  4. Haltbarkeit im Kühlschrank: 7 bis 10 Tage
  5. Einfrieren: nein
  6. Vitamine (Auszug): B1, B2, B3, C
  7. Mineralstoffe (Auszug): Calcium, Folsäure, Magnesium, Mangan

Sonstiges

  1. Rotkohl ist, wie Broccoli, Kohlrabi oder Blumenkohl, eine Form des Gemüsekohl (Brassica oleracea). Er wird auch Blaukohl, Blaukraut oder Rotkraut genannt.
Blumenkohl

Blumenkohl

Weitere Microgreens: